Sie sind hier: Altenwerk>Pflege

Pflege

Zeichnung einer Bewohnerin

Individuell und selbstbestimmt leben
Ihren Alltag gestalten unsere Bewohner weitestgehend selbst. Mit unseren pflegerischen Handlungen, die wir den individuellen Bedürfnissen und Gewohnheiten des Einzelnen anpassen, wollen wir die verbliebenen Fähigkeiten stützen,  nicht ersetzen.
Die Einzelzimmer werden mit eigenen Möbeln und liebgewordenen Erinnerungsstücken eingerichtet; die Gemeinschaftsräume und Flure sind in Abstimmung mit den Bewohnern gestaltet, z.B.  mit deren eigenen Bildern; einige haben ein eigenes Stück Garten oder Blumenwiese angelegt.

Geborgenheit in familiärer Gemeinschaft
In der offenen Wohnküche kann der Alltag in Gemeinschaft gelebt werden. Die Möglichkeit zum Bereiten der Mahlzeiten, die Mitarbeit bei hauswirtschaftlichen Tätigkeiten, wie Kochen, Backen oder Bügeln, geben ein gutes sicheres Gefühl im Umgang mit Altvertrautem und gehören zum Tagesablauf ebenso wie das Lesen oder  Vorlesen, Gespräche und gemeinsames Singen.
Begleitung desorientierter Menschen
Dementiell veränderte und desorientierte Bewohner sind in unsere Wohngruppen integriert. Wesentlich für eine langfristige vertrauensvolle Beziehung ist die liebevolle Zuwendung einer bestimmten Pflegeperson. Insbesondere für diese Bewohner ist auch die unmittelbare Nachbarschaft zum Schülerbauernhof und zum Demeter-Hofgut und der Kontakt mit den Kühen, Schafen, Ziegen, Enten, Hühnern, Schweinen, Pferden oder dem Esel eine wichtige Bereicherung ihrer Lebenssituation. 

Fachlich kompetente anthroposophisch erweiterte Pflege und Betreuung für Körper, Seele und Geist
Die allgemein anerkannten therapeutischen Methoden erweitern wir nach Möglichkeit um Behandlungsmethoden der anthroposophischen Medizin und Pflege, wie z.B. spezielle Einreibungen, Massagen, Wickel und anthroposophische Arzneimittel.
Einzel- und Gruppengespräche, Begegnungen mit Kunst, Literatur oder Natur, die von unseren Mitarbeitern/Innen gefördert werden, sprechen Seele und Geist an, wirken sich aber auch auf das körperliche Befinden aus. So ist die Ganzheit des Menschen im Bewusstsein der Mitarbeiter und Ziel aller Handlungen.

Gesunde Ernährung
In der hauseigenen Küche wird täglich das Mittagessen aus frischen Zutaten zubereitet, mit Erzeugnissen der Gärtnerei und des Demeter-Hofguts nebenan. Für das nachmittägliche Kaffeetrinken backen wir selbst Kuchen. Frühstück und Abendessen sowie Zwischenmahlzeiten mit frischem Obst werden in den Wohnküchen der einzelnen Bereiche nach den Wünschen und Vorlieben der Menschen gerichtet. Jeder kann wählen, ob er die Mahlzeiten in seinem Zimmer, in der gemeinsamen Wohnküche oder im Speisesaal in Gemeinschaft mit den Mitbewohnern des Wohnbereichs einnehmen möchte.

Anregende Bereicherung durch kulturelle Angebote und anthroposophische Veranstaltungen
Mehrmals wöchentlich finden Konzerte, Vorträge, Kunstausstellungen und andere kulturelle Veranstaltungen statt.  Anthroposophische Arbeits-, Lese- und Gesprächskreise sowie Vorträge und andere Veranstaltungen sind Teil des kulturellen Lebens im Altenwerk Schloss Hamborn.

Druckansicht

zurück

Wählen Sie die Schriftgröße: A  A+  A++

 

Altenwerk e.V.| 33178 Borchen | 05251 - 891 0 | info@altenwerkschlosshamborn.den

 Portal Schloss Hamborn | Altenwerk | Anthrop. Gesellschaft | Assoziierte Bereiche | KompetenzFörderung | Berufskolleg | Hofgut | Kinder und Jugendhilfe Landschulheim | Reha-Klinik | Rudolf-Steiner-Schule | Service | Waldorfkindergarten | Werkgemeinschaft 
.

Portal Schloss Hamborn