Maltherapie

"Farben sind die Seele der Welt."

Gelb erheitert, weitet; rot wärmt, kräftigt; blau beruhigt, kühlt; grün harmonisiert. Das Individuelle, die Dynamik der Einzelfarbe kann im Miteinander, im Dagegensetzen, im Hinzufügen gemildert, intensiviert oder ausgeglichen werden. In der Maltherapie werden diese Möglichkeiten über das immer wacher werdende Empfinden im Bild-Aufbau bewusst eingesetzt. Sie wirken sich gesundend auf Sie aus.

Formenzeichnen

Das Mittel des Formenzeichnens ist die Linie als Spur der Bewegung: bewege ich den Stift in der Geraden, so schafft der Nachklang Struktur, Klarheit, Ruhe. Die Vielfalt der runden Formen regt an und impulsiert. Verdichten und Auflösen, Schwere und Leichte wechseln sich rhythmisch ab. Durch übendes Wiederholen kann aus der Bewegung eine harmonisch gesundende Form entstehen.