Plastizieren

Jeder wird seinen eigenen individuellen Zugang zu den formschaffenden Kräften finden, denen beim Plastizieren nachgespürt wird. Deshalb sind keinerlei Vorkenntnisse für diese Therapie notwendig. Der plastisch-therapeutische Prozess ist ein Übungsweg. Unter Anleitung können Sie diesen selbst vollziehen. Die Suche nach einer authentischen Form kann zunächst über das Kopieren von Plastiken oder Formen gehen. Ein nächster Schritt ist es, die eigene Form zu suchen, zu finden, zu zentrieren, zu bewegen und zu verwandeln. Ein Wechsel von Eintauchen und Abstand nehmen - dies alles ist eine Gestaltungstätigkeit, an der Sie sich einen neuen Zugang zu sich selbst erarbeiten können. Der Mensch erschafft sich selbst im Tun. Er kann auf diesem Wege wieder Eigenkräfte und brachliegende Ressourcen aktivieren.

Druckansicht

zurück

Wählen Sie die Schriftgröße: A  A+  A++

 

Der plastisch-therapeutische Prozess ist ein Übungsweg.
Der plastisch-therapeutische Prozess ist ein Übungsweg.
Jeder wird seinen eigenen individuellen Zugang zu den formschaffenden Kräften finden.
Jeder wird seinen eigenen individuellen Zugang zu den formschaffenden Kräften finden.
Der Mensch erschafft sich selbst im Tun.
Der Mensch erschafft sich selbst im Tun.

Reha-Klinik Schloss Hamborn • Schloss Hamborn 85 • 33178 Borchen

 Portal Schloss Hamborn | Altenwerk | Anthrop. Gesellschaft | Assoziierte Bereiche | KompetenzFörderung | Berufskolleg | Hofgut | Kinder und Jugendhilfe Landschulheim | Reha-Klinik | Rudolf-Steiner-Schule | Service | Waldorfkindergarten | Werkgemeinschaft 
.

Portal Schloss Hamborn