Pädagogisches Konzept

Der Unterricht an der Waldorfschule ist nicht einseitig auf Wissensvermittlung ausgerichtet, sondern richtet sich nach den Entwicklungsphasen der Kinder und Jugendlichen, wie sie von Rudolf Steiner in seinen entwicklungspsychologischen Schriften ausgearbeitet worden sind. Unter deren Berücksichtigung sollen verstandesmäßige, kreative, künstlerische, praktische und soziale Fähigkeiten und Fertigkeiten gleichermaßen entwickelt werden.

Ziel ist, dass die ins Leben tretenden jungen Menschen den sich wandelnden Anforderungen der Gesellschaft und der spezialisierten Berufswelt gewachsen sind. Die über das Kognitive hinaus gehenden Inhalte sollen sicherstellen, dass die jungen Menschen initiativ und verantwortungsbewusst die Aufgaben der Zukunft mutig angehen können. Der Unterricht der Klassen 1-8 wird im Hauptunterricht in der Regel vom Klassenlehrer, die anschließenden Fachstunden (z.B. in den Fremdsprachen oder den handwerklich/künstlerischen Fächern) von Fachlehrern erteilt. Ab Klasse 9 tritt das Fachlehrerprinzip an die Stelle des Klassenlehrersystems.

Druckansicht

zurück

Wählen Sie die Schriftgröße: A  A+  A++

 

Rudolf Steiner Schule• Schloss Hamborn 5 • 33178 Borchen

 Portal Schloss Hamborn | Altenwerk | Anthrop. Gesellschaft | Assoziierte Bereiche | KompetenzFörderung | Berufskolleg | Hofgut | Kinder und Jugendhilfe Landschulheim | Reha-Klinik | Rudolf-Steiner-Schule | Service | Waldorfkindergarten | Werkgemeinschaft 
.

Portal Schloss Hamborn